amosthafen.

Ein Shooting mit Simon stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Betteln musste ich dafür allerdings nicht lange, nur einen passenden Termin, in der richtigen Jahreszeit, mit fototauglichem Wetter, am richtigen Tag, mit der richtigen Tagesform, Muse, Stimmung und Zeit zu finden, stellte eine echte Herausforderung dar.
Am letzten Sonntag konnte ich dann sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Simon als Model und das Gelände am Osthafen als Location austesten.
Das Gelände liegt brach, kann aber einfach (legal) erreicht werden. Mauern, Graffitis, Zäune, Geländer, Treppen, Container: alles da. Meist bisschen heruntergekommen und verwildert, aber genau das fand ich interessant und testenswert. Außerdem trifft man hier nicht all zu viele Menschen, die im Weg sitzen/stehen können, so dass wir größtenteils unsere Ruhe hatten und ungestört werkeln konnten.
Der Plan war eigentlich noch ein zwei weitere Orte anzusteuern, zeitlich-, wetter- und menschen-technisch passte das aber leider nicht so ganz an diesem Tag. Somit hoffe ich auf einen weiteren Shooting-Tag in näherer Zukunft.

Großes Lob und vielen Dank an Si. Es hat mir viel Spaß gemacht mit dir auf das Zauberlicht zu warten.

 

 

 

 

Advertisements