urban.

„…Hannes würde gern mal ein paar schöne Bilder machen.“, so geht es ja meistens los. Diesmal kam die „Vermittlung“ über einen gemeinsamen Freund. Angekündigt wurde Hannes außerdem als nicht besonders fotogen und totaler Modelanfänger, das sagen allerdings auch die Meisten. Die Anfrage ist also nicht sonderlich ungewöhnlich und überraschend.
Lokation und alles andere war mir selbst überlassen. Da ich an einigen Orten in Berlin nun auch schon mehrfach fotografiert habe, suchte ich deshalb jetzt nach einem neuen interessanten Plätzchen. Der Tipp, für den „Spreeweg“ vom Treptower Park über das Badeschiff und die Hoppetosse bis hin zum Schlesi, bekam ich von Sascha (LICHT IST ALLES). Eigentlich ist hier so ziemlich alles gegeben, was man sich nur so wünschen kann. Den Tipp gebe ich deshalb also jetzt auch gern weiter. Der Görlitzer Park ist ebenfalls nicht weit entfernt und für eine kleine Verschnaufpause oder Kaffee zwischendurch bieten sich viele Möglichkeiten. Das Wetter war uns ebenfalls, trotz noch etwas kälterer Temperaturen, wieder mal sehr gut gesonnen und so entstanden ein paar sehr schöne Bilder vom „Model-Neuling“.

Advertisements