Do more of what makes you happy!

Sieben Staaten durchquert, viele Städte bereist, wunderbare Menschen getroffen, Sonne genossen, Sommer gelebt, traumhafte Sonnenuntergänge, Lagerfeuer am Strand, Spaß, Partys und California Burritos – einfach unvergessliche 2 Monate in den USA!

Mir wurde gesagt, genieße jeden Tag, nimm alles mit was geht, Schlaf wird überbewertet und sage nicht „Nein!“… Genau das war es was mich weiter gebracht hat. Eines führte zum anderen. Ein schreckliche Übernachtungsmöglichkeit gefolgt von einer verzweifelten Nacht allein im Auto führte zu tollen Freunden und den schönsten 3 Wochen in San Diego, die man nur haben konnte. Unerwartete Begegnungen wurden zu wundervollen Tagen an den Stränden von Los Angeles.

Der Zufall regelte alles man musste es nur zulassen und ein bisschen Glück war vielleicht auch noch im Gepäck. In Form von vielen kleinen Glücksbringern die mir Freunde und Familie mit gegeben hatten. Heute, seit 3 Wochen wieder in Deutschland, bereue keinen einzigen Tag und würde es jeder Zeit wieder tun.

Ganz besonders denke ich dabei heute noch an eine Person, ohne die Bananen heute nur Bananen wären, einen Baum nie einen Namen bekommen hätte und meine Reise einfach nicht das gleiche gewesen wäre.

„In the end we only regret the chances we didn´t take.“

Advertisements